Portrait - Sachkunde Chamaeleon

Direkt zum Seiteninhalt

Portrait

Portrait Markus Grimm

Seit dem Jahr 2009 erteilt er Sachkundeschulungen und seit 2002 ist er anerkannter Experte für die Begutachtung von Gehege für Chamäleons.
Markus Grimm hegt und pflegt seit seiner Schulzeit Reptilien (über 45 Jahre). In Togo fand er im Jahr 1990 sein erstes Chamäleon und da wars um ihn geschehen. Seine Chamäleonkarriere begann mit einem Jemenchamäleon und ging weiter zu Pantherchamäleons. Schon bald wurden auch andere Gattungen wie z.B. Archaius, Bradypodion, Calumma, Trioceros, Kinyongia, Brookesia, Rhampholeon und Rieppeleon gehalten und gezüchtet. Für die Erstnachzucht von Archaius tigris erhielt er im Jahr 2004 den Alfred A. Schmidt Preis für herausragende Zuchterfolge.
Um sein Fachwissen stets zu verbessern, reist er immer wieder in die unterschiedlichen Länder um Chamäleons zu beobachten und mehr über sie zu erfahren.
Seine Berufskenntnisse in naturwissenschaftlichen und technischen Gebieten tragen bei ihm viel zum Verständnis des Chamäleon Umfelds bei. So befasst er sich immer wieder mit technischen Fragen, welche mit der Chamäleon Haltung im Zusammenhang stehen.
Markus Grimm sucht stets die Herausforderung und so entstehen immer wieder neue Erkenntnisse, welche er jeweils in Fachzeitschriften publiziert.
- Chamäleons und Licht
- Wärmeverteilung im Terrarium
- Luftdurchlässigkeit von Lüftungsgitter
- Licht- und UV-Durchlässigkeit von Materialien
- Haltungs-, Zucht- und Reiseberichte
Zurück zum Seiteninhalt